Ihre Agentur für schöne Ferienhäuser am Strand und individuellen Urlaub auf Mauritius.
Follow Me on Pinterest
info@isla-mauricia.de
17.August 2017 | English | Deutsch | Français |
   Mauritius Unterkünfte
Startseite \ Burnout - Mauritius als Chance das Leben wieder zu genießen
   Über Isla-Mauricia
   Services
   Reise-Informationen
   Themenurlaub
   Multimedia
   Mauritius Karte
Mauritius Karte
Burnout - Mauritius als Chance das Leben wieder zu genießen

Burnout- 'sich ausgebrannt fühlen'. Ausgebrannt.. wie darf man das denn verstehen?
Laut Spiegel.de hat sich die Zahl der Menschen, die unter dem Burnout-Syndrom leiden seit 2004 ,,von rund acht auf mehr als 72 pro 1000 Beschäftigten nahezu verneunfacht''(Klaus Werle, http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/in-welchen-konzernen-burnout-besonders-verbreitet-ist-a-834890.html, 24.05.2012).
Bei einem so drastischen Anstieg der Betroffenen sollte man anfangen, sich mit dieser Thematik zu beschäftigen.

Was ist Burnout eigentlich?
Burnout beschreibt das Verhalten eines Menschen als Resultat hartnäckiger Arbeit, die viele Misserfolge erleiden musste. Besonders zielstrebige und engagierte Menschen, wie sie meistens in Führungsfunkionen wiedergefunden werden, laufen auf die Gefahr an Burnout zu leiden. Sie wollen helfen, Situationen in ihrer Arbeit zu verbessern, oft sind die Personen auch idealistisch veranlagt und wollen mit einem Übermaß an Bemühung und Motivation Erfolge erleben. Dabei bleiben Enttäuschungen allerdings nie aus. Wenn diese Enttäuschungen dann überhandnehmen, besteht die Gefahr, dass man sich nach einiger Zeit 'ausgebrannt fühlt'.
Dann spricht man vom Burnout.

Zu Anfang steht ein übermäßiges Engagement. Man kann nicht mehr abschalten, was zur Unausgeschlafenheit führt und daraus resultieredem Energiemangel. Der Betroffene wird nicht mehr fähig sein, seine Freizeit zur Erholung zu nutzen, da man sich nur mit der Arbeit beschäftigt.
Das führt zu einer Abnahme des Engagements in der Arbeit. Man ist erschöpft und zieht sich zurück. Im letzten Schritt kommen Orientierungslosigkeit, Angst- und Hilflosigkeitsgefühle und Desinteresse hinzu. Nach dem emotionalen Rückzug folgt der soziale Rückzug. Die Arbeit kann nur noch unter Anstrengung ausgeführt werden und man leidet unter Dauerstress.

Die Gezeiten Haus Klinik in Bonn sagt, dass schon 20 Minuten gezielte Entspannung eine große Hilfe für Burnout-Betroffene sein können. Ob Meditationen oder ein Spaziergang, hauptsache man ist weit entfernt von der Arbeit. Eine gesunde Ernährung ist wichtig. Essen ist schließlich nicht nur irgendeine Tätigkeit. Essen hält uns am Leben. Man muss lernen, sich Zeit für die Mahlzeiten zu nehmen und zu genießen. Weiterhin wird ausreichender Schlaf geraten. Schlaf ist die Grundlage für den Start in einen guten Tag. Nehmen Sie sich Zeit für Schlaf, nehmen Sie sich Zeit. Entspannung ist das Zauberwort.

Besonders Massagen können da Wunder wirken, sei es von dem Partner, einem Freund oder einer Hot Stone- Ganzkörpermassage von einem ausgebildeten Masseur. An dieser Stelle können wir zum ersten Mal 'Mauritius- die Insel ohne Grenzen', erwähnen. Ein Spaziergang am Strand- klare Meeresluft, viel Grün oder einfach die Wellnesspakete in den Hotels? Das wären gute Präventionsmaßnahmen!
Da der unter Burnout leidende Mensch nicht nur psychisch, sondern auch physisch beeinträchtigt ist, reicht es nicht, sich nur von der Arbeit fern zu halten.

Im Meridien Wellness Luxus Hotel& Spa wird ein Health Retreat Programm angeboten. Wie der Name schon sagt, soll diese Anwendung eine Art Erneuerung der Gesundheit herbeiführen.
Durch  Yoga- und Ayurveda Anwendungen, modernen Fitness- und speziellen Diätkonzepten soll der Gast sich noch mehr wie im Himmel fühlen. Dem Gast soll wieder, oder noch mehr bewusst gemacht werden, wie wunderschön das Leben ist. Er soll mit einem positiven Körpergefühl gestärkt nach Hause gehen. Ein Gesundheits-Berater wird sich dem Kunden annehmen und eine nur auf ihn zugeschnittene Tagesplanung erstellen.  Mehr Informationen finden Sie unter http://www.isla-mauricia.de/objekte-mauritius/le-meridien-ile-maurice-mauritius-wellness-luxus-hotel-spa-de/.

Man muss gezielt etwas für sein Wohlbefinden und den Weg zur Besserung tun. Eine Mischung aus Entspannung, gutem Essen und Bewegung kann die Lösung sein, um das Leben wieder zu genießen. Gesundheitsurlaub könnte man es nennen.
Ohne Zweifel- wenn man nicht mehr fähig ist seine Freizeit zu genießen oder bemerkt, dass die Arbeit zu viel von einem abverlangt und einnimmt, dann sollte man eine Pause einlegen und versuchen die Verpflichtungen zu vergessen.
Klar, es gibt extra Einrichtungen, die einem dabei helfen sollen wieder zu entspannen. Aber warum kommt man nicht einfach nach Mauritius?

Mauritius liegt im indischen Ozean und ist so klein, so dass man bei Google Maps zoomen muss, um die kleine Insel neben Madagaskar zu erkennen. Ca. 10.000 Km trennt die Insel von Deutschland. Wenn man so eine Distanz hinter sich gelegt hat, dann ist der erste Schritt geschafft, weit weg von der Arbeit und seiner gewohnten Umgebung zu sein. Denn Mauritius, dass ist eine komplett andere Welt. Mauritius, dass ist Sonnenschein und Sorgenlosigkeit. Mauritius, dass sind entspannte Einwohner, die dir Kokosnüsse und Dholl Puri, einen indischen Snack für wenig Geld verkaufen wollen. Mauritius, dass kann für den einen purer Strandurlaub, für den anderen Wellnesspakete, für den anderen Wassersport-und Katamaranfahrten oder auch Wandertouren sein. Mauritius, dass ist Vielfältigkeit auf kleinster Fläche. Mauritius besteht zwar nur aus 2040km² Fläche, dafür wird jeder Quadratmeter für ein neues Abenteuer genutzt.
Viele Hotels haben die Wichtigkeit von Wellnesspaketen entdeckt und erweitern ihr Angebot non-stop. 2 Anwendungen à 30 Minuten pro Woche sind laut vieler Ärzte, Physiotherapeuten und Beratungsstellen schon genug, um wieder zur Entspannung zu finden. Denn das sollte das Ziel sein: Erholung. Man muss seinen inneren Frieden wiederfinden, um ein gesundes Maß zwischen Arbeit und Freizeit zu finden.

Stellt euch vor:
Morgens schon ab 7 Uhr, die Sonne wacht langsam auf und bahnt sich ihren Weg durch die Ebenholzbäume, ergriffen von den Sonnenstrahlen, die vielleicht durch das Fenster oder die Gardinen scheinen wacht auch Ihr langsam auf.. ob man liegen bleibt oder in den Tag startet ist jedem selbst überlassen. Hauptsache: keinen Stess. Die Vögel zwitschern, das Meer glänzt durch die Berührung der ersten Sonnenstrahlen, auf den Straßen herrscht schon früh reges Treiben, die Menschen eröffnen ihre Geschäfte, die ersten Stände bereiten sich auf den Tag vor, viele mauritianische Freunde sagen mir immer: Mauritius ist kein Ort wo man Schlaf findet, weil man dann was verpassen könnte. Letzten Endes schläft aber doch jeder, nur vielleicht nicht über Nacht, sondern eher tagsüber bei frischer Meeresluft am Strand (ist ja auch viel schöner, als im Bett zu verweilen).. wie könnte dieser Tag aussehen? Frühstück ist ganz wichtig! Dann kann man gestärkt in den Tag starten. Wo soll man starten? Am Strand auf seinem Handtuch oder einer großen Liege? Mit der ersten Massage? Hat man vielleicht eine Katamarantour gebucht oder geht man auf eigene Faust an wunderschöne Strände wie Blue Bay oder Trou aux Biches, um sich an der Farbenpracht der Fische und Korallen zu erfreuen und zu schnorcheln? Wie geht es weiter ? Mittagessen im Hotel? Oder in einem der unzähligen Restaurants? Oder hat man keinen großen Hunger und kauft sich einen kleinen Snack am Straßenrand?.. Wie könnte der Tag weitergehen.. in einer Bar sitzend und der Livemusik lauschen? Besonders im Norden gibt es sehr viele Bars in denen sehr oft Livemusik die Gemüter erfreut. Lässt man sich von den Segaklängen mitreißen, der Lieblingsmusik der Mauritianer.. oder setzt man sich an den Strand um den Sonnenuntergang zu genießen?

Mauritius ist ein Ort, wo Planung eigentlich überflüssig ist. Man muss nur aufstehen und versuchen den Kopf ausgeschaltet zu lassen..man muss nur anfangen zu leben. Denn die Insel ist so facettenreich und die Leute sind so offen und herzlich, so dass man oft dazu angeregt wird, spontan etwas neues zu erleben.. wie wäre es auf die Nachbarinsel Ile aux Cerfs zu fahren oder doch am Strand zu bleiben um eine frische Ananas zu essen?.. Wenn man offen für die Insel ist, dann ist die Insel das beste Mittel, zur Entspannung zu finden. Bookmark and Share Follow Isla_Mauricia on Twitter


 
Seit Jahr 2000 © Isla-Mauricia - Alle Rechte vorbehalten.
> Kontaktieren Sie uns